Digitale Geschäftsanbahnung USA

Gesundheitswirtschaft/E-Health

Die 5-tägige digitale Geschäftsanbahnung USA (New York & Philadelphia) ist eine Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) für deutsche Unternehmen  aus der Gesundheitswirtschaft, die Interesse an einer Geschäftsausweitung in den amerikanischen Markt haben. Der Fokus liegt hierbei auf den Themen E-Health und Start-ups. Schwerpunkt ist die konkrete Geschäftsanbahnung zwischen in- und ausländischen Unternehmen.

Das Förderprojekt umfasst eine digitale Präsentationsveranstaltung, bei der die teilnehmenden deutschen Firmen ihre Produkte, Technologien und möglichen Kooperationsfelder einem amerikanischen Fachpublikum vorstellen und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmenden führen können. Ebenso erhalten Sie durch digitale Gruppenbesichtigungen im Firmensitz potentieller Geschäftskontakte direkt vor Ort die Möglichkeit das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte zu knüpfen.

Im Rahmen eines digitalen Länderbriefings informieren Fachreferierende aus Deutschland und aus Amerikanischen zudem über relevante Aspekte der Gesundheitswirtschaft in USA.

Das Kernstück der fünftägigen Geschäftsanbahnung sind individuell vereinbarte virtuelle Einzelgespräche mit potentiell Partnerunternehmen und Kunden.

Das BMWK unterstützt mit dieser Projektumsetzung deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in den USA. Die Geschäftsanbahnung soll Marktchancen ausloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorbereiten.

An der digitalen Geschäftsanbahnungsreise können acht bis zwölf deutsche Unternehmen teilnehmen. Die Kosten für die Leistungen des Durchführers der Geschäftsanbahnungsreise übernimmt das BMWK. Die Unternehmen zahlen je nach Größe lediglich einen Eigenanteil.