Fokustag

"Innovatives Versorgungsmanagement im Dreiklang von Prävention, Rehabilitation und Pflege"

Mit dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) sollen ab 1. Januar 2019 zusätzliche Stellen in der Altenpflege und im Krankenhaus geschaffen werden. Damit wird eine Verbesserung des Berufsalltags von Pflegekräften angestrebt.

Um die Trias der Prävention, Rehabilitation und Pflege gleichermaßen zu stärken, bedarf es jedoch mehr als einer Gesetzesinitiative. Es gilt, dem konkreten Bedarf in der Praxis gerecht zu werden. Nur so kann die Qualität in allen Bereichen der Versorgung weiter erhöht werden. Neben sektorenübergreifenden Managementkonzepten gilt es auch innovative Technologien als erweiterte Lösungen zu diskutieren, die digital, flächendeckend und altersgerecht zur Anwendung kommen.

Inhalte

  • politische Rahmenbedingungen und Herausforderungen
  • Rolle der Prävention und Rehabilitation im Rahmen des Entlassmanagements und der Pflegebegutachtung
  • Pflegeinnovationen und Pflegetechnologien
  • Sektorenübergreifende Vernetzung
  • Innovatives Versorgungsmanagement