digitalLIFE4CE - Digital Life for Central Europe

Das internationale Interreg Projekt digitalLIFE4CE verfolgt das Ziel die Digitalisierung im Gesundheitsbereich zu forcieren.

Logo digital LIFE4CE

 

Das Projekt digitalLIFE4CE schaffte ein mitteleuropäisches Exzellenznetzwerk im Bereich der integrierten Gesundheitssysteme, in dem lösungsorientierte Kooperationsmechanismen schnell für die strategischen Akteure zugänglich gemacht wurden. Dadurch wird sich die Verfügbarkeit von Wissen im Bereich integrierte Gesundheitslösungen verbessern und nachhaltig den Stakeholdern im mitteleuropäischen Gesundheitswesen zur Verfügung stehen.

In Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern wurden dazu Wissensallianzen und nachhaltige Netzwerke aufgebaut. Ziel war es, länderübergreifende, innovative Lösungen im Bereich Digitalisierung im Kontext der integrierten Gesundheitsversorgung zu entwickeln. Als Ergebnis von digitalLIFE4CE entstand eine interaktive Wissenslandkarte, welche den Zugang zu Innovationen grenzübergreifend erleichtert und Exzellenz-Beispiele anschaulich darstellt.

Diese diente bereits während ihrer Erstellung dazu, die Vernetzung und den Innovationstransfer zwischen Gesundheitseinrichtungen, der Wirtschaft und der Wissenschaft in den einzelnen Regionen aufzuzeigen und für weitere Akteure in Mitteleuropa zugänglich zu machen.

digitalLIFE4CE wurde im Rahmen des Programms INTERREG Central Europe durchgeführt. Das Hauptziel des Programms war  es, die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Länder zu erhöhen, indem es Innovation und die regionale Zusammenarbeit fördert.

Projektpartner

  • Fachhochschule Burgenland, Österreich (Projektleitung)
  • Gesundheitsforen Leipzig GmbH, Deutschland
  • HEALTHY SAXONY – Verein zur Förderung der Gesundheitswirtschaft e.V., Deutschland
  • Bruno Kessler Stiftung, Italien
  • Autonome Provinz Trento, Italien
  • Technology Park Ljubljana, Slowenien
  • Pannon Business Network Association, Ungarn
  • STEP RI - Science and Technology Park, Universität von Rijeka, Kroatien
  • Wroclaw Technology Park, Polen

Assoziierte Partner

  • Regionalmanagement Burgenland GmbH, Österreich
  • Vereinigung der Krankenhausdirektoren von Österreich, Österreich
  • Ministerium für Gesundheit, Italien
  • Institut für Medizinische Informatik und Biometrie, Slowenien
  • Vas County Behörde, Ungarn
  • Klinisches-Hospital Center (KBC) Rijeka, Kroatien
  • Woiwodschaft Niederschlesien Marschallamt, Polen

Projektdauer 

30 Monate (1. Mai 2017 bis zum 31. Oktober 2019) 

Fördermittelgeber

Interreg Central Europe

Gesamtbudget 

1.551.182.37 Euro

Gefördert durch das Programm 

1.274.752.00 Euro

Budget VFG Leipzig e.V. 

199.973,77 Euro

Gefördert durch das Programm 

159.979,01 Euro

 

Offizielle Website des Projekts

 

Kontakt:

Dr. Olaf Müller
Tel.: 0351 458-5040
www.healthy-saxony.com